News

Änderungen in der Berg- und Alp-Verordnung, BAIV

Die Anpassungen vom 18.10.17 sind ab 1. Januar 2018 in Kraft.

Neuerungen:

  • Die Verwendung der Bezeichnung «Berg» oder «Alp» für einzelne Zutaten landwirtschaftlichen Ursprungs ist neu möglich. Im Verzeichnis der Zutaten ist in jedem Fall anzugeben, welche Zutaten aus dem Sömmerungsgebiet oder Berggebiet stammen. Der Name oder die Codenummer der Zertifizierungsstelle ist in jedem Fall auf Verpackung oder Etikette anzugeben.
  • Alp-Lieferantenkontrollen und das Einholen der Alp-Nachweisdokumente ist neu alle 8 Jahre notwendig. Die Alp-Zertifizierung auf Sömmerungsbetrieben mit Verarbeitung, wird von ProCert nach wie vor alle 4 Jahre durchgeführt.

Link zu der BAIV.